Runder Tisch

Die Tösslobby vertritt die Interessen der Bevölkerung von Töss der Stadt Winterthur gegenüber. In regelmässigen Abständen treffen sich Delegierte der Tösslobby mit Vertretern der Stadt am sog. «Runden Tisch». Dort werden aktuelle Fragen, Anliegen und Probleme wortwörtlich auf den Tisch gebracht. Die anwesenden Stadtvertreter, d.h. der Stadtpräsident, Stadträte, leitende Angestellte und Fachspezialisten, nehmen direkt Stellung, erteilen Auskünfte, erläutern den Stand der Dinge und ihre weitergehenden Absichten. Die Tösslobby speist ihre Vorstellungen ein, entwickelt Projekte gemeinsam mit der Stadt weiter und vertritt damit bestmöglich die Interessen der Tössemer Bevölkerung.

Der Ausbau der Autobahn A1 auf 2 x 3 Spuren und das SBB Grossprojekt «Brüttemer Tunnel» werden das Gesicht von Töss ändern. Die Tösslobby beobachtet diese Projekte mit Argusaugen, hat diese einschneidenden Projekte am «Runden Tisch» adressiert und beabsichtigt, dies auch in den kommenden Jahren zu tun.

Der «Runde Tisch» bietet natürlich auch Platz für diverse weitere Themen aus den Bereichen Verkehr, Bildung, Sport, Kultur, Naherholung, Soziales etc. Die Arbeitsgruppen und die Mitglieder der Tösslobby reichen im Vorfeld des «Runden Tischs» ihre Fragestellungen, die zur Sprache kommen sollen, ein. Die Mitglieder seinerseits (z.B. Quartiervereine) haben einen direkten Draht zu den Tössemer und deren Anliegen.

Die Tösslobby schätzt die Treffen am «Runden Tisch» sehr und bedankt sich bei der Stadt Winterthur für den wertvollen Austausch!

Der runde Tisch ist für Gäste nicht zugänglich. Danke fürs Verständnis.