Entwicklung – AG Raumplanung

Die AG Raumplanung wurde 2017 ins Leben gerufen. Ihr Fokus liegt auf den Entwicklungsgebieten in Töss, wie beispielsweise das Rieterareal. Das Rieterareal hat für Töss ein grosses Potenzial. Es ist ein stadträumlich wichtiger Teil, der an der Töss und in unmittelbarer Nähe der Schulen (Eichliacker, Kindergarten Auwiesen und Rosenau) und am Wohnquartier liegt.

Für die Zukunft des Rieterareals gilt es Ziele zu verfolgen, welche für das Quartier wichtig sind.

  • Öffnung des Areals für die Quartierbevölkerung, für Fuss- und Radwegnetz und allenfalls für den ÖV.
  • Potenzialprüfung für eine sichere Weganbindung der Schulen und des Schwimmbades Auwiesen-Töss.
  • Sicherung von Arealteilen für die öffentliche Nutzung.
  • Erstellen von Turnhallen für die Tössemer Schulen und Vereine.

2019 wurden in Töss viele langfristige Themen der Stadtentwicklung aufgeworfen; wie die Planung des Brüttemer Tunnels durch die SBB und der Ausbau der A1 durch die ASTRA. Darum hat die AG Raumplanung für die Tösslobby ein Strategie-Papier erarbeitet mit dem Titel: «Eine Chance für Töss – 8 raumplanerische Ziele». Ziel ist es, bei Entwicklungs- und Infrastrukturprojekten die Lebensqualität in Töss zu erhalten und zu fördern; und zwar möglichst für alle unsere Quartiere: Dättnau-Steig, Eichliacker, Nägelsee, Chrugeler, Zürcherstrasse, Auwiesen. Städtebau ist ein komplexes Thema. Trotzdem mischen wir uns ein: Die AG Raumplanung der Tösslobby ist dabei vor allem bestrebt, die Quartiere von Töss für einen guten Zusammenhalt zu verbinden. Für die Zukunft des Rieterareals gilt es Ziele zu verfolgen, welche für das Quartier wichtig sind.

Kontakt:
Präsidentin: Flurina Pescatore
Dario Agustoni
Lilian Banholzer
Yvonne Ehrensperger
Werner Frei
Line Girardin
Felix Helg
Renata Tschudi
Maria Elena Wegelin
Marc Wyler