Im Tss-Blog schreiben Tssemerinnen oder Tssemer ber Tss oder darber, was sie in Tss beschftigt. Jede Woche erscheint ein neuer Beitrag, jeden Monat schreibt einen neue Autorin, ein neuer Autor.

Mikrokosmos
Geschrieben von: Katharina Schirrmeister   
Samstag, den 28. Juli 2012 um 00:00 Uhr
Wir haben drei Tchter. Die lteste lebt nur Teilzeit bei uns, im Moment ist sie verreist und whrend des Semesters ist sie sporadisch in Tss. Das hindert sie nicht daran, eine grosse Zahl Flaschen auf unserem Badewannenrand zu positionieren. Die beiden jngeren Tchter leben stndig bei uns, sie gehen noch in die Schule und sind nicht volljhrig. Vollzhlig versammelt sind allerdings auch ihrerseits Flaschen am Badewannenrand.
Weiterlesen...
 
Sommer-Sonntag-Morgen
Geschrieben von: Katharina Schirrmeister   
Dienstag, den 17. Juli 2012 um 00:00 Uhr
Ich schlage die Augen auf. Mein Blick fllt auf das Flsschen, mit einem leichten, duftigen Nebelschleier zwischen den Bumen, es scheint in der Nacht geregnet zu haben. Der Fluss hat diese khle grne Farbe, die er nach Regen annimmt, wenn es kein Unwetter war, das Schlamm aufgewhlt, Erde mitgerissen und ihn braun gefrbt hat.
Weiterlesen...
 
Geschrieben von: Katharina Schirrmeister   
Mittwoch, den 04. Juli 2012 um 00:00 Uhr
Meine erste nhere Bekanntschaft mit Blogschreiben machte ich im Kino:  meine Lieblingsschauspielerin Meryl Streep spielte in Julie und Julia, einem Film ber die Leidenschaft frs Kochen. Und eben, Blogschreiben.
Weiterlesen...
 
Geschrieben von: Katharina Schirrmeister   
Mittwoch, den 11. Juli 2012 um 00:00 Uhr
Heute morgen hatte ich den Griff unserer Wohnungstre in der Hand. Es war nicht schwierig, ihn wieder auf den aus der Tr ragenden Stift zu schieben, aber eigentlich muss man das Dings doch befestigen. Eine kurze Untersuchung ergibt, dass ich hier vermutlich einen Schlssel bentige, mit dem man von innen die Schraube festzieht. Alles klar? So einen wie fr die TrippTrappSthle. nur viel kleiner. In der Holzkiste, wo sich Daniels Handwerkszeug befindet, sind solche Gerte anwesend. Daniel, mein Mann ist abwesend.
Weiterlesen...
 
Wann ist ein Schweizer echt?
Geschrieben von: Werner Frei   
Montag, den 02. Juli 2012 um 00:00 Uhr
Meine Name ist Msli. Andreas Msli. Soweit, so gut. Doch als Titelheld eines internationalen Agententhrillers wrde ich mit diesem Namen nicht weit kommen. Weder geschttelt noch gerhrt. Die Hollywood-Karriere habe ich mir also aus dem Kopf geschlagen.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 15